VivaistaQuena Lagottos NRW
VivaistaQuena Lagottos NRW

Willkommen auf unserer Trüffelhundeseite

Hallo!

Neben meinem Beruf, den Kindern, dem Haushalt und dem anderen täglichen Wahnsinn, habe ich einen Ausgleich gesucht. Deshalb entschloss ich mich zusammen mit meiner Familie, diese um ein neues Familienmitglied zu erweitern. Da, wie bekannt ist, das letzte Kind Fell hat, sollte es, nach den zwei Katzen, ein Hund sein.

 

Am liebsten einer, der nicht haart, nicht zu groß, kinder- und katzenlieb und lustig ist, den ich mit zur Arbeit nehmen kann und der nicht so schwer zu erziehen ist. Google spuckte mir die unterschiedlichsten Rassevorschläge aus, uner anderem auch einen Lagotto.

 

Ich hatte bis dato noch nie einen Lagotto Romagnolo (Italienischen Trüffelhund) live gesehen, wollte mir die Rasse aber unbedingt mal anschauen. Zuerst durchwühlte ich das Internet und fuhr auch zu unterschiedlichen Züchtern, um mir ein Bild von der Rasse zu machen. Als ich dann das erste mal einen Lagotto in Natura sah, war es um mich geschehen.

 

Genau so ein wuscheliger, wuseliger, lustiger Begleiter sollte es werden. Danach war es schwierig einen Züchter zu finden, der mich unterstützte, denn ich wollte gerne selber züchten und ausstellen. Meine Telefonate reichten von der Schweiz bis in die Niederlande, aber erst Dank des glücklichen Zufalls auf der Hundeausstellung in Dortmund die Bekanntschaft der Züchterin meiner ersten Hündin zu machen, durfte Quena im Dezember 2013 bei uns einziehen. Und so fing alles an:

 

Viel Wasser den Rhein runter......

 

Es blieb nicht bei dem letzten Kind mit Fell :-) Nach Quena durfte uns für eine Weile Hexe, ebenfalls ein Lagotti, begleiten. Von ihr konnte ich viel lernen, was z. B. die Aufzucht, Prägung und Sozialisation angeht. Unsere Begegnung legte den Grundstein, so zu züchten, wie ich es jetzt mache, mit dem Anspruch, mich stetig zu verbessern, zu lernen, zu forschen und weiter zu entwickeln.

 

Im Jahr 2016 stolperten dann Escada und Freddy ins Haus und im Jahr 2017 fanden zwei weitere Lagotti den Weg zu uns. Ziemlich chaotisch, "aber läuft".  Inzwischen im Jahr 2018 ist die Bande wieder auf 4 geschrumpft.

Es passt nicht immer alles zusammen und da es für alle hamonisch sein soll, muss ich gucken,dass alles zusammen passt. Ich habe den Anspruch,dass sich bei uns jeder Hund wohlfühlt und es Ihm gut geht(körperlich,wie auch seelisch und geistig),wenn das nicht mehr so sein sollte muss ich auch entscheiden, was für wen das beste ist. Manchmal heißt das auch einen geliebten Hund gehen zu lassen,damit es Ihm woanders besser gehen kann.

 

Es kann manchmal sehr nervenaufreibend sein, wenn vier Hunde nicht hören, nur Unsinn im Kopf haben,Hormone im Spiel sind oder alle mal der Meinung sind selbstständig Entscheidungen zu treffen zu wollen. Aber, ich bin ja auch nicht perfekt und deshalb können wir alle zusammen lernen und uns weiterentwickeln.

 

 Viel Spaß bei Durchlesen und Stöbern auf unserer Seite. Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!
Viele Grüße,
Mara Wellsow

Genehmigung nach §11 Tierschutzgesetz.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VivaistaQuena